KATEGORIE:

Rückzugsort Badezimmer: 10 Dinge für den perfekten Wohlfühlort

Lange Zeit gehörte das Badezimmer zu der Art von Räumen, dessen praktischer Nutzen im Vordergrund stand. Gemeinsam mit Abstellkammer, Küche und Vorraum war seine Bedeutung fürs „Home-sweet-Home“-Gefühl eher nachrangig. In den letzten Jahrzehnten hat sich die nüchterne Nasszelle jedoch stetig weiterentwickelt, sodass das moderne Bad von heute mittlerweile als Wohlfühloase betrachtet werden kann.

Leider fehlt Ihrem Bad noch der nötige Wohlfühlcharakter? Kein Problem. Denn für die Wandlung vom schlichten Badezimmer zum behaglichen Traumbad sind große Änderungen nicht unbedingt vonnöten. 10 Dinge, die im persönlichen Wohlfühlbad unter gar keinen Umständen fehlen dürfen und Ihr Bad in die ultimative Relaxzone verwandeln, finden Sie hier:

#1 Grüne Oase
Pflanzen sind einfach großartig! Nicht nur liefern Sie uns wertvollen Sauerstoff und dienen als Luftbefeuchter. Zusätzlich beeinflussen Sie unser Wohlbefinden maßgeblich und schaffen eine wunderschöne Atmosphäre. Leider ist aber nicht jede Pflanzenart eine badtaugliche Gattung. Als Badezimmerpflanzen eignen sich aber beispielsweise Orchideen, Schwertfarne, Schusterpalmen oder die Aloe Vera hervorragend.

#2 Literarischer Halter
Abtauchen und eintauchen in ein schönes Buch ist für Sie das Schönste nach einem langen Arbeitstag? Dann benötigen Sie unbedingt eine Badewannenablage, auf der der (ent)spannende Lesestoff gut und sicher platziert werden kann. Und selbst wenn Lesen nicht zu Ihren Lieblingsbeschäftigungen in der Wanne zählt, so lässt sich darauf immer noch ein gutes Glas Wein abstellen.

#3 Für das warme Gefühl
Ein absolutes Muss fürs wohlige Gefühl im Bad ist ein Handtuchheizkörper. Zugegeben, die Installation ist etwas aufwendiger als andere Stimmungsbringer – lohnt sich aber in jedem Fall. Denn was gibt es Schöneres, als aus der warmen Wanne in ein vorgewärmtes Kuschelhandtuch zu wechseln? Eben.

#4 Entspannende Beleuchtung
Das Wohlfühl-Flair steht und fällt mit der passenden Beleuchtung: Ein Klassiker sind natürlich Kerzen. Lieber mehr als weniger und besonders entspannungsbringend, wenn sie auch noch gut duften. Aber auch große Fenster mit exakt adjustierbaren Rollos oder Jalousien versetzen Ihren Entspannungsort in ein schönes Licht. Als Hingucker eignet sich zusätzlich noch ein aufregender Kronleuchter mit warmem, dimmbarem Licht.

#5 Ganz viel Persönlichkeit
Die Wohlfühlatmosphäre eines Badezimmertraums lebt zudem durch die persönliche Note, die ihm verliehen wird. Sei es durch extravagante Bilder, coole Drucke, eine auffällige Skulptur oder eine kleine Vase mit duftenden Blumen oder blühenden Zweigen. Schnell fängt ein Raum durch kleine Boten aus der Natur zu leben an und lässt Sie gerne länger darin verweilen.

#6 Darauf stehen wir
Für die wohlige Stimmung bedarf es auch stylisher Farbtupfer und weicher Badematten. Kombiniert man diese beiden, so zieht ein Wohlfühlelement bei Ihnen ein, das den Unterschied macht. Schicke Kunststoffteppiche sind zudem besonders pflegeleicht und haben kein Problem mit Nässe.

#7 Stauraum-Must-haves
Eine Mascara und ein Wattestäbchen hier, ein Rasierpinsel und Schmutzwäsche da… Hübsche wie praktische Aufbewahrungsdosen, -boxen oder auch Naturkörbe aus Materialien wie Rattan, Seegras & Co fürs Zen-Flair verleihen nicht nur Ihrem Badezimmer eine gewisse Struktur, sondern beherbergen auch all die Utensilien, die in einem Bad Platz finden müssen.

#8 An der Wand
Regalbretter und Bilderleisten: Sie alle dienen dem Zweck, Platz für Nützliches wie Schönes – vom Blumenarrangement bis zum Schminkspiegel – zu schaffen, und lassen das Bad sofort viel behaglicher und wohnlicher aussehen.

#9 Sprossenweise hoch hinaus
Ein besonders extravagantes Gestaltungselement ist eine (Holz-)Leiter: egal ob im Shabby Chic oder Industrial Style. Da sie in die Höhe geht, ist sie nicht nur flexibel, sondern auch für kleine Bäder gut geeignet. Und wofür das Ganze? Auf eine elegante Art und Weise können so Handtücher, Bademäntel, getragene Kleidung, Badeutensilien oder auch Schmuck an ihnen aufgehängt werden.

#10 Alles an seinem Platz
Zu guter Letzt wäre hier die Ordnung zu nennen. Kaum etwas ist ein größerer Stimmungskiller als ein großer Haufen Wäsche inmitten des Badezimmers. Denn strahlt der Raum Aufgeräumtheit und Ruhe aus, so wird sich dieses Gefühl auch auf Sie übertragen.